Mobile Thermo-Etikettendrucker

Die kleinen, mobilen Etikettendrucker

Einsatzbereit - überall und jederzeit

Mobile Thermodirektdrucker ermöglichen das Drucken von Etiketten an Ort und Stelle. So sind mobile Mitarbeiter effizienter, da unnötige Wege hin zur Druckstation entfallen.

 

Produktmerkmale

Völlig gleich ob bei Anwendungen unterwegs, auf Staplern während den Transport- und Logistiktätigkeiten, im Kühllager zur Massenkennzeichnung, zur Kennzeichnung im Einzelhandel oder bei mobilen Tätigkeiten für den Druck von Barcode-Etiketten zur Beweissicherung, es gibt unzählige Anwendungen bei denen erst direkt vor Ort die Etiketten mit aktuellen Daten erstellt werden müssen.

Mobile Drucker können den Arbeitsalltag hierbei erheblich erleichtern. Für den Einsatz im Freien, sind die Geräte gegen Staub und Spritzwasser geschützt.

 

Die QLn-Serie von Zebra

Die QLn-Serie besteht aus drei Thermodirekt-Geräten: QLn220, QLn320 und QLn420.

Alle Geräte erreichen eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 102 mm/s und besitzen die Schutzklasse IP43 (IP54 mit weicher Tasche).

Sie unterscheiden sich vorrangig hinsichtlich der Größe, womit eine gesteigerte Druckbreite aber auch ein erhöhtes Gewicht einher gehen.

Der QLn220 besitzt 48 mm Druckbreite bei 570 g. Der QLn320 48 mm Druckbreite und 730 g, wohingehen der QLn420 104 mm Druckbreite ermöglicht dafür jedoch 1110 g wiegt.

Eine Tasche, Gurte sowie diverse Ladestationen sind neben einer Batterieerweiterung optional verfügbar.

 

Die ZQ300-Serie von Zebra

Die ZQ300-Serie, bestehend aus dem ZQ310 und dem etwas größeren ZQ320, druckt Ihre Etiketten bei 203 dpi per Thermodirekt.

Neben der Gerätegröße unterscheiden Sie sich durch die maximale Druckbreite (ZQ310 = 48 mm; ZQ320 = 72 mm) und der Materialbreite (ZQ310 = 58 mm; ZQ320 = 80 mm).

Mit 370 g beim kleineren ZQ310 und 430 g beim ZQ320 sind die Geräte überaus leicht.

Der maximale Rollenaußendurchmesser liegt bei 40 mm. Die Druckgeschwindigkeit bei maximal 100 mm/s.

Als Schnittstellen dienen WLAN, Bluetooth und USB. Zudem besitzen die Geräte die Schutzklasse IP54.

Weitere optionale Zubehörteile wie Tragetaschen, Gurte sowie Lade- und Dockingstationen sind verfügbar.

 

Die ZQ500-Serie von Zebra

Die ZQ500-Reihe besteht aus zwei Modellen, dem ZQ510 und dem ZQ520.

Beide Drucker verfügen über eine Auflösung von 203 dpi beim Thermodirektdruck und erreichen eine maximale Druckgeschwindigkeit von 127 mm/s.

Der ZQ510 verfügt über eine maximale Druckbreite von 72 mm. Die eingelegten Medien können maximal 80 mm + 1 mm in der Breite sowie 51 mm beim Außendurchmesser der Materialrolle einnehmen.

Der ZQ510 fällt auch allgemein kleiner (150 x 120 x 62 mm) und leichter (630 g) aus.

Der ZQ520 wiederum besitzt eine maximale Druckbreite von 104 mm bei einer maximalen Medienbreite von 113 mm + 1 mm. Die eingelegte Rolle kann bis 57 mm Außendurchmesser haben.

Im Zuge dessen erreicht der ZQ520 158 x 155 x 67 mm und wiegt 790 g.

Zudem sind beide Geräte staub- und spritzwassergeschützt und überstehen Stürze aus bis zu 2 m. Hierfür besitzen die Geräte die Schutznorm IP54. 

Optionale Ausstattungen wie ein Exoskelett-Gehäuse erhöhen diesen Wert auf 3 m, wodurch das Gerät gar die IP65 Norm erfüllt.

Weitere optionale Zubehörteile sind Montageplatten für Fahrzeuge, Handriemen, Schultergürtel oder diverse Ladegeräte.

 

Anwendungsbereiche

Die gängigen Anwendungsbereiche dieser Drucker befinden sich im Einzelhandel zur Preis- oder Regalkennzeichnung sowie beim Druck von Belegen.

Aber auch für Transportwesen und Logistik eigenen sich die mobilen Geräte. Dort werden Belege, Berichte oder Zustellungsbelege gedruckt.

In der Fabrikation oder bei Behörden, beispielsweise bei der Ausstellung von elektronischen Verwarnungen wie bei Parkverstößen, finden sie ebenfalls Verwendung.

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder Produkten? Sie wünschen ein unverbindliches Angebot? Oder Sie möchten uns einfach mal kennenlernen?

Kontakt aufnehmen