FFP2 Masken zum Schutz
Sich und andere schützen - CE-zertifiziert

FFP2 Masken - CE-zertifiziert

Atemschutzmasken mit CE-Zertifizierung nach Norm EN149:2001 FFP2 NR
FFP2 Masken Verpackungseinheit

Keyfacts

  • Filterwirkung von mindestens 94%
  • Eigen- & Fremdschutz
  • CE-Kennzeichnung & EU-Norm EN149:2001 FFP2 NR
  • 20 Stück / VPE
  • geeignet für Fachpersonal und Privatpersonen

Bestellformular

  • keine Lieferung an Privatpersonen
  • Lieferung nur innerhalb Deutschlands
  • Mindestabgabemenge ab 400 Stk. (siehe Staffelpreise)
  • Neukunden nur gegen Vorkasse
  • Lieferung innerhalb 3-4 Werktage
  • Die Staffelpreise können Sie der entsprechenden Auflistung auf dieser Seite entnehmen

Preisliste - FFP2 Maske

Staffelpreise (zzgl. aktueller Mwst. & Versandkosten):

  • ab 400 Stk. = 1,07 € / Stk. + 9,50 € Versand // (inkl. 19% Mwst. = 1,27 € / Stk.)
  • ab 1000 Stk. = 0,96 € / Stk. + 9,50 € Versand // (inkl. 19% Mwst. = 1,14 € / Stk.)
  • ab 2500 Stk. = 0,93 € / Stk. + 9,50 € Versand // (inkl. 19% Mwst. = 1,11 € / Stk.)

Übersicht

Mit ihrer Filterwirkung von 94% oder mehr besitzen FFP2 Masken eine deutlich höhere Schutzwirkung als Community- oder medizinische Gesichtsmasken wie beispielsweise OP-Masken.

Außerdem sind erst FFP2 und FFP3 Masken in der Lage neben dem Fremdschutz einen Eigenschutz zu gewährleisten. Somit eignen sie sich insbesondere für Personengruppen, die u.a. einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind wie Pflegekräfte oder ärztliches Personal oder durch Vorerkrankungen besonders gefährdete Mitmenschen.

Die CE-Kennzeichnung und die europäische Norm für Atemschutzgeräte stellt die geprüfte Qualität des Produktes sicher.

 

Produktdaten

  • Masken Klassifikation: FFP2
  • Filterwirkung FFP2 Masken: mind. 94%
  • Kennzeichnung: CE
  • Norm: EN 149:2001+A1:2009
  • Maskentyp: NR ("not reusable" / zum einmaligen Gebrauch)
  • Stückzahl pro VPE: 20 Stück
FFP2 Maske einzeln verpackt

Hinweis: Möglichkeiten zur Wiederverwendung von FFP2 Masken

Die FH Münster hat gemeinsam mit weiteren Partnern die Wiederverwendbarkeit von FFP2 Masken untersucht. Gefördert wurde das Projekt durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Das Ergebnis: Im Rahmen begrenzter Kapazitäten kann eine Wiederverwendung beim "Privatgebrauch eine sinnvolle Ergänzung darstellen".

Zur Reduktion der potenziellen SARS-CoV-2-Belastung auf der Maske, eignet sich lediglich die Erhitzung auf rund 80°C für 60 Minuten oder ein 7-tägiges Trocknen bei Raumluft.

Alternative Methoden wie UV-Licht, Mikrowellen oder Waschmaschinen reinigen die Maske nicht umfänglich oder zerstören deren Schutzwirkung durch mechanische Beschädigungen!

Für detailliertere Informationen folgen Sie bitte dem nachfolgenden Link zum Projekt der FH Münster: Möglichkeiten und Grenzen der eigenverantwortlichen Wiederverwendung von FFP2-Masken für den Privatgebrauch

 

Hinweis: Korrektes Tragen von Masken

  • Berühren Sie die Maske beim An- & Ablegen lediglich an den Bändern
  • Drücken Sie den Nasenbügel an Ihre Nase, sodass sie passend anliegt
  • Fassen Sie die Maske ansonsten nicht an
  • Bedecken Sie mit der Maske Mund und Nase und achten Sie darauf, dass sie eng anliegt
  • Für weiterführende Hinweise zum korrekten Tragen von Atemschutzmasken beachten Sie die Handlungsempfehlungen des RKI oder anderen offiziellen, behördlichen Stellen

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder Produkten? Sie wünschen ein unverbindliches Angebot? Oder Sie möchten uns einfach mal kennenlernen?

Kontakt aufnehmen